FAQ´s

"Technische Hinweise"

  • Rückstellgewicht

Movotec Hubsysteme sind einfachwirkende Systeme. Das bedeutet, dass das Heben der Last mit Hilfe einer Handkurbel oder eines Motors erfolgt, das Absenken erfolgt mit Hilfe der Schwerkraft. Daher ist zum Einfahren für jeden Zylinder ein Mindestgewicht erforderlich. Dies ist beim Heben von Lasten mit geringem Gewicht oder bei einer ungleichen Verteilung der Last auf der Arbeitsfläche zu berücksichtigen. Bei geringen
Lasten lässt sich die Funktion mit optionalen bzw. kurzen Schläuchen verbessern.

  • Lastverteilung

Movotec Hubsysteme sind für nicht gleichmäßig auf der Arbeitsfläche verteilte Lasten ausgelegt. Die maximale Last auf der Arbeitsfläche darf die Nenn-Hubleistung des Systems nicht überschreiten. Die maximale Last pro Zylinder darf die Nenn-Hubleistung geteilt durch die Anzahl an Zylindern x 1,5 nicht überschreiten.

  • Arbeitszyklus

Movotec Hubsysteme sind für einen Arbeitszyklus von 10 % ausgelegt. Das bedeutet, dass pro Minute Betriebszeit neun Minuten Ruhezeit vorgesehen sind. Movotec Hubsysteme sind nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt.

  • Betriebstemperatur

Movotec Hubsysteme arbeiten am besten bei Betriebstemperaturen zwischen 0°C und 45°C.

  • Schlauchlänge

Für alle Standard Movotec Hubsysteme sind bestimmte Längen vorgegeben (siehe Katalogprogramm Seite 6). Auf Kundenwunsch können im Rahmen des zulässigen Bereichs individuelle Schlauchlängen bestellt werden. Es sollte ein Verhältnis der Schlauchlängen von 1:3 beibehalten werden. (Mindestschlauchlänge 0,5 m - maximale Schlauchlänge 5 m).

  • Biegeradius

Die Hydraulikleitungen zur Verbindung der Pumpe mit den Hubzylindern sind so zu verlegen, dass der Biegeradius der Schläuche nicht weniger als 50 mm beträgt.

  • Dauerhaltbarkeitsprüfung

Movotec Hubsysteme werden regelmäßig getestet, um die einwandfreie Funktion des Systems über mindestens 10.000 vollständige Auf-/Abzyklen sicherzustellen.


"Richtlinien und Normen"

  • CE

Movotec Bauteile und Systeme gelten als unvollständige Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie 2006/42/EC. Sämtliche Bauteile und Baugruppen der Movotec Hubsysteme wurden unter Berücksichtigung aller grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsrichtlinien konstruiert.

  • UL-Anforderungen

Der SUSPA Movotec Getriebemotor hat in Verbindung mit Regler und Kabeln eine UL-Zulassung unter der UL-Zulassungsnummer: E258745.

  • Hydraulikflüssigkeit „NT15®“

In allen Movotec-Systemen und Anwendungen kommt Movotec
„NT15®“-Öl zum Einsatz, ein Schmiermittel gemäß einer besonderen Zusammensetzung in Lebensmittelqualität. Movotec „NT15®“ ist eine klare, geruchsneutrale Flüssigkeit, bei der auch unbeabsichtigte Kontakte mit Lebensmitteln unbedenklich sind. Movotec „NT15®“ ist bei der National Sanitation Foundation unter der Registriernummer 132507 zugelassen. Sicherheitsdatenblätter zur Materialsicherheit erhalten Sie auf Anfrage.

  • RoHS - Reduzierung von Schadstoffen

SUSPA nimmt seine Verantwortung gegenüber der Umwelt sehr
ernst. Demzufolge entsprechen die SUSPA Movotec-Bauteile den Anforderungen der RoHS EU-Richtlinie.

Sitemap