Angetriebene Klappen & Türen

angetrieben Türen & Klappen

Antriebssysteme für Klappen und Türen bieten ein Höchstmaß an Ergonomie und Komfort. Auf diesem Gebiet profitieren unsere Kunden von 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Gasfedern, Federstreben und Hydraulikdämpfern, sowie unserer strategischen Ausrichtung auf Verstellsysteme seit 1997. 

SUSPA bietet hier ein hohes Maß an Kompetenz und kann intern Synergien nutzen, um als Entwicklungspartner und Systemverantwortlicher mit ausgereiftem Verständnis für elektromechanische und -hydraulische Antriebe, insbesondere für das Gesamtsystem "Klappe", mit allen relevanten Einflüssen (wie Neigungs- und Temperatureinfluss, Reibung, Dichtungen, usw.) an die Auswahl solcher Systeme zu gehen. 

SUSPA bietet fachmännische Kinematik-Auslegung, Auswahl der optimalen Kombination von Kraftunterstützung und Antrieb, sowie Abstimmung und Lieferung von Serien-Öffnungshilfen und Antriebs-Systemen aus einer Hand.

Anhand unserer bestehenden Konzepte für automatische Heckklappen, Kofferraumdeckel oder Türantriebe erarbeiten wir ein spezifisch auf die Anforderungen und Einbausituation unseres Kunden zugeschnittenes System - von der Komplettlösung mit voll geregeltem Öffnen- und Schließen, programmierbaren Zwischenpositionen und Erfassung von Umgebungseinflüssen (wie Fahrzeugneigung und Temperatur), bis hin zum kostenoptimierten Schließantrieb für selbstöffnende Heckdeckel.

Schließantrieb für Limousinen mit selbstöffnendem Heckdeckel

Schließantrieb für Limousinen

In der neuen E-Klasse von Mercedes-Benz feiert ein neuartiger Heckdeckelantrieb von SUSPA seine Premiere. 

In der Limousine sorgt das SUSPA-Modul für ein harmonisches Schließen des Heckdeckels auf Knopfdruck. Der Antrieb gewährleistet dabei eine symmetrische Krafteinleitung in die beiden Scharniere und sorgt somit für eine geringe Belastung der hinteren Rohbaustruktur. Eine manuelle Betätigung des Heckdeckels kann jederzeit ohne Komforteinbußen und in gewohnter Weise erfolgen.

Im Zusammenspiel mit der elektronischen Steuerung im Fahrzeug bietet das System einen feinfühligen Einklemmschutz. Darüber hinaus bewahrt ein integrierter, mechanischer Überlastschutz Antrieb und Karosserieteile vor Beschädigungen im Misuse-Fall. 

Schwerpunkte bei der Konzeption und Entwicklung waren die Kostenoptimierung durch einen hohen Integrationsgrad der Getriebekomponenten in die Antriebseinheit, ebenso wie die konsequente Fokussierung auf eine weitestgehend akustische Entkopplung für Geräuschemissionen auf niedrigstem Niveau.

Sitemap